STARTSEITE DIE HGV BETEILIGUNGEN GESCHÄFTSBERICHTE

Die HGV

Aufgaben und Zweck der HGV

Impression

Die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungs­management mbH (HGV), eine 100%ige Tochter­gesellschaft der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH), ist die Konzern­holding für einen Großteil der öffent­lichen Unter­nehmen der FHH. Daneben hält die HGV einige im öffent­lichen Interesse erworbene Beteiligungen an Privat­unternehmen. Außerdem ist sie Eigentümerin eines umfang­reichen Immobilien­portfolios, das sie im Rahmen der Neu­ordnung des Gebäude­managements der FHH von ihr erworben hat. Die wirt­schaftliche Situation der HGV wird im Wesent­lichen geprägt durch ihr Betei­ligungs- und Finanz­ergebnis.

Geschäftsbereich Beteiligungen

Impression

Die Bündelung eines großen Teils der öffentlichen Unternehmen der FHH in der HGV hat im Wesent­lichen den Zweck, Gewinne und Verluste – soweit gesetzlich zulässig – mit dem Ziel der Steuer­optimierung zu verrechnen. Im Rahmen des sog. Kommunalen Quer­verbundes dürfen Gewinne aus Versorgungs- und Hafen­betrieben (HWW, FHG/FHK, HHLA) mit Verlusten insbesondere der öffentlichen Verkehrs­betriebe (HOCHBAHN, VHH, HADAG) verrechnet werden, so dass die Gewinne im Rahmen der Verrechnungs­möglichkeiten nicht der Ertrags­besteuerung unterliegen.
In den letzten Jahren hat die HGV zunehmend Bedeutung für die FHH erlangt als flexibles wirtschafts­politisches Instrument zur Sicherung von am Standort Hamburg gefährdeten Arbeits­plätzen. Aktuell zu erwähnen ist die mittel­bare Beteiligung an Hapag-Lloyd.
Eine weitere Aufgabe der HGV liegt in dem Cash­management innerhalb des HGV-Konzerns.
Die Steuerung der Beteiligungs­gesellschaften erfolgt primär über deren Aufsichts­räte, in denen in der Regel die jeweils zuständige Fachbehörde der FHH den Vorsitz hat. Die HGV wirkt - bei vielen Beteiligungs­gesellschaften auch über ihre Mitgliedschaft in den Aufsichts­räten - an der Steuerung mit. Im Übrigen konzentriert sich die HGV auf die Steuerungs- und Gestaltungs­aufgaben sowie die Zentral­funktionen einer Holding.

Geschäftsbereich Immobilien

Impression

Die HGV ist Eigentümerin von rund 150 Polizei- und Feuerwehr­gebäuden und der Gebäude der sieben Hamburger Museums­stiftungen, u.a. der Hamburger Kunsthalle und des Museums für Kunst und Gewerbe. Die Immobilien hat sie an ihre 100%ige Tochter­gesellschaft Hamburgische Immobilien Management Gesell­schaft mbH (IMPF) verpachtet , die sie wiederum an Polizei, Feuerwehr und Museen vermietet hat. Außerdem führt die IMPF für die HGV Instandsetzungsmaßnahmen sowie Neu-, Um- und Erweiterungsbauten durch.

Link  mehr über die Beteiligungen...

Organe der HGV

Bullet Geschäftsführung
Bullet Dr. Rainer Klemmt-Nissen
Bullet Petra Bödeker-Schoemann
Bullet Aufsichtsrat
Bullet Dr. Peter Tschentscher
Senator, Präses der Finanzbehörde (Vorsitzender)
Bullet Dietmar Stretz
Gewerkschaftssekretär, Fachbereichsleiter Gewerkschaft ver.di (stellvertretender Vorsitzender)
Bullet Wolfgang Abel
Landesbezirksleiter Hamburg, Gewerkschaft ver.di
Bullet Antonia Aschendorf
Rechtsanwältin
Bullet Dirk Bestmann
Bereichsleiter, Hamburger Hochbahn AG
Bullet Jutta Blankau
Senatorin, Präses der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt
Bullet Miriam Daniel
Angestellte, Flughafen Hamburg GmbH
Bullet Dr. Bernd Egert
Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Bullet Karl-Heinz Ehlers
Ehemaliger Vorstandssprecher der SpriAG - Sprinkenhof AG
Bullet Dr. Eckart Ischebeck
Wirtschaftsprüfer
Bullet Jörg Klauke
Hafenfacharbeiter, Hamburger Hafen und Logistik AG
Bullet Prof. Dr. Birgit Käthe Peters
Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, HAW Hamburg
Bullet Volker Schiek
Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport
Bullet Ingolf Seiß
Gruppenleiter, Hamburg Messe und Congress GmbH
Bullet Hans-Jürgen Wendland
Betriebsratsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG
Bullet Michael Wiedner
Angestellter, Hamburger Wasserwerke GmbH